Next:
bbbike_internals
 [Index]

bbbike



NAME

bbbike - Informationssystem für Radfahrer in Berlin und Brandenburg

SYNOPSIS

  bbbike [options]

BESCHREIBUNG

BBBike ist ein Informationssystem für Radfahrer in Berlin und Brandenburg. Mit dem Programm können Routen, optimiert für Radfahrer, automatisch gesucht oder manuell erstellt werden. Bei der automatischen Suche wird die kürzeste Strecke zwischen zwei angegebenen Punkten gesucht. Bei der manuellen Routenerstellung können abschnittsweise Zwischenpunkte eingegeben werden und zum Schluss die Gesamtlänge abgelesen werden.

Eine einfache WWW-Version kann man unter der Adresse http://www.bbbike.de finden.

Wenn eine Verbindung zum Internet existiert, kann BBBike die aktuellen Wetterdaten von der FU Berlin (Dahlem) die Windstärke und -richtung auswerten. Diese Daten können bei der Berechnung der Fahrzeit und Leistung verwendet werden.

Ein Teil von BBBike ist das perl-Modul BikePower. Mit diesem Modul kann (wie beim ursprünglichen bike_power-Programm von Ken Roberts - roberts@cs.columbia.edu ) anhand von Daten wie Gefälle, Wind, Rollwiderstand der Reifen, Luftwiderstand, Masse von Rad und Fahrer die Leistung ermittelt werden.

BBBike liefert unter anderem die Antwort auf folgende Fragen:

AUTOMATISCHE SUCHE

Start- und Zielpunkt einer Route setzt man, indem man mit der linken Maustaste auf eine Straße klickt. Nach dem Setzen des Zielpunktes berechnet das Programm die kürzeste Route und zeigt sie an. Danach kann die Route mit Klick verlängert werden. Soll eine neue Route (mit neuem Start- und Zielpunkt) berechnet werden, kann die alte mit dem Kontextmenüpunkt "Route löschen" oder mit Klick auf das Icon Route löschen gelöscht werden. Mit der Backspace-Taste kann der letzte Punkt der Route gelöscht werden. Mit der Delete-Taste (Entf) kann die Route bis zum letzten Via-Punkt gelöscht werden.

Die Route kann eingefärbt werden (Menüpunkt Route > Einfärben der Route), und zwar rot, schwarz, blau oder nach Windrichtung oder Leistung. Für das Einfärben nach Windrichtung benötigt man Winddaten (automatisch aus dem WWW geholt oder manuell eingegeben). Die Rückenwindstrecken werden dann grün und die Gegenwindstrecken rot dargestellt. Für das Einfärben nach Leistung benötigt man zusätzlich die persönlichen Daten des Fahrers (siehe Bikepower).

MANUELLE ROUTENERSTELLUNG

Die manuelle Routenerstellung wird zum Beispiel bei der Erstellung einer Tourplanung verwendet, bei der nicht das Suchen einer kürzesten Strecke im Vordergrund steht. Sie funktioniert prinzipiell wie die automatische Suche, nur wird der Benutzer mehrere Zwischenpunkte eingeben, um die Route festzulegen. Mit Klick auf Alt-Button1 oder Shift-Button1 (Klick auf die linke Maustaste und gleichzeitiges Drücken der Alt- oder Shift-Taste) kann ein beliebiger Punkt gekennzeichnet werden (also ein Punkt, der nicht auf einer Straße liegt).

INFORMATIONSLEISTE

Im oberen Bereich des Fensters, unterhalb der Menüleiste (falls eingeblendet), befindet sich die Informationsleiste von BBBike.

Ort/Bahnhof
Anzeige des Ortes bzw. der Haltestelle unter dem Mauscursor. Die Angabe ist nur gültig, wenn sie in schwarzer Schrift (und nicht in grauer) erscheint. Mit einem Klick wird die Ort-Auswahl angezeigt.
Straße/Strecke
Anzeige der Straße bzw. Bahnlinie unter dem Mauscursor. Auch hier ist die Angabe nur bei schwarzer Schrift gültig. Mit einem Klick wird die Straßen-Auswahl angezeigt.
km
Länge der aktuellen Route in Kilometern. Mit Klick auf den Schriftzug "km" kann zwischen der Angabe in Kilometern und Metern umgeschaltet werden. Falls englisch als Sprache eingestellt wurde, ist auch die Auswahl "Meilen" möglich.
%
Angabe, wieviel % über der Ideallinie (Luftlinie) die aktuelle Route liegt. Bei offensichtlichen Rundfahrten bleibt die Angabe leer.
km/h
Fahrzeit bei dieser durchschnittlichen Geschwindigkeit. Mit Klick auf das km/h-Feld kann eine andere Geschwindigkeit eingegeben werden. Mit Klick auf die Fahrzeit wird das Alarm-Fenster geöffnet. Mit der rechten Maustaste kann die jeweilige Geschwindigkeit als "Referenzgeschwindigkeit" ausgewählt werden. Mit dem Ampel-Icon kann das Einbeziehen von Ampeln in die Fahrzeit ein-/ausgeschaltet werden. Mit dem Kopfsteinpflaster-Icon unterhalb des Ampel-Icons kann das Einbeziehen von Kopfsteinpflaster- und ähnlichen Strecken in die Fahrzeit ein-/ausgeschaltet werden.
W
Fahrzeit bei dieser durchschnittlichen Leistung, abhängig von der Windgeschwindigkeit und von Steigungen. Die Berechnung wird mit dem Modul BikePower durchgeführt. Mit Klick auf das W-Feld kann eine andere Leistung (in Watt) eingegeben werden. Als Faustregel kann man 50W für eine gemütliche Fahrweise annehmen. Mit Klick auf die Fahrzeit wird das Alarm-Fenster geöffnet. Mit der rechten Maustaste kann die jeweilige Leistung als "Referenzleistung" (intern wird diese auf eine Geschwindigkeit umberechnet) ausgewählt werden. Auch hier kann man mit Ampel- und Kopfsteinpflaster-Icon zum Einbeziehen von Ampeln/Kopfsteinpflasterstrecken in die Fahrzeit einbeziehen.
Datum der Winddaten
Falls aktuelle Winddaten vorhanden sind, stehen in diesem Feld das jeweilige Datum und die Uhrzeit. Bei einem Mausklick wird versucht, die aktuellen Daten über das WWW oder über eine lokale Datenbank zu holen. Mit der rechten Maustaste erscheint ein Menü mit folgenden Punkten:
Wetterstation
Hier kann ausgewählt werden, welche der Quellen im Internet (Meteorologisches Institut der FU oder ggfs. andere Quellen) verwendet werden soll. Mit "aktuellste" werden alle Quellen nach den aktuellsten Angaben überprüft.
Quelle
Hier kann angegeben werden, ob die Wetterdaten über das Internet direkt gezogen werden oder ob ein evtl. vorhandener lokaler Cache bzw eine lokale Datenbank vorgezogen wird.
Auswahl aus Datenbank
Falls eine lokale Datenbank vorhanden ist, können hiermit Wetterdaten zu einem bestimmten Tag ausgewählt werden.
Wind ignorieren
Normalerweise wird - falls Winddaten vorhanden sind - die Route anhand der Windrichtung gefärbt: Rückenwindabschnitte sind grün, Gegenwindabschnitte rot und Seitenwindabschnitte von hellgrün bis orange.

Falls der Menüpunkt "Wind ignorieren" angeklickt ist, wird die Windgeschwindigkeit und -richtung bei der Route und bei der Zeitberechnung ignoriert. Die Route wird dann in einer einzelnen Farbe (blau) gezeichnet.

Aktualisierung
Hiermit kann das Zeichnen der Gegenwind- und Rückenwindstrecken der Route aktualisiert werden.
automatische Aktualisierung
Beim Ändern der Wetterstation bzw. der Quelle werden automatisch die neuen Wetterdaten geholt.
automatische Routenaktualisierung
Beim Ändern von Wetterdaten werden automatisch die Gegenwind- und Rückenwindstrecken der Route aktualisiert.
Winddaten
Hier wird, falls vorhanden, die aktuelle Windrichtung und die aktuelle Windgeschwindigkeit in m/s angezeigt. Mit einem Klick wird ein Fenster zur manuellen Eingabe der Windrichtung und -geschwindigkeit geöffnet. Anmerkung: Zwar kann die maximale Windgeschwindigkeit eingegeben werden, das Programm verwendet aber nur die mittlere Windgeschwindigkeit für die Zeitberechnungen.
Temp
Anzeige der aktuellen Temperatur. Die Temperatur wird sogar in die Leistungsberechnung einbezogen, die Auswirkungen darauf sind aber nur minimal.

ICONS

Unter manchen Icons befindet sich ein kleiner Pfeil, mit dem ein zugehöriges Popup-Menü aufgeklappt werden kann. Das Menü kann auch mit Klick auf die rechte Maus-Taste, während sich der Maus-Cursor über dem Icon befindet, aufgerufen werden.

Hier folgt die Beschreibung der Icons von links nach rechts.

KARTENELEMENTE

Die erste Gruppe kontrolliert, welche Elemente auf der Kartenfläche dargestellt werden sollen. In allen Menüs dieser Icons kann mit oben, normal und unten angegeben werden, ob die Elemente über oder unter allen anderen Elementen gezeichnet werden sollen oder ob die normale Reihenfolge wiederhergestellt werden soll (die normale Reihenfolge lautet von unten nach oben: Flächen, Gewässer, Inseln, Grenzen, U-Bahnen, Regionalbahnen, S-Bahnen, Straßen, Landstraßen, Orte). Daneben besitzt jedes Menü einen Schalter zum Ein- und Ausschalten des Elements und einen Eintrag zum Auswählen einer bestimmten Straße oder eines bestimmten Ortes über eine Listbox.

Straßen-Symbol

icon strasse Schaltet das Zeichnen von Straßen in Berlin ein oder aus (Tastatur: s).

Menü: Neben den Standardeinträgen sind noch folgende Einträge vorhanden:

Auswahl aus ...
In diesem Untermenü kann eine Straße aus alternativen Verzeichnissen ausgewählt werden:
Komplette Straßenliste
In der Straßen-Datenbank von BBBike sind nur ca. 2300 Straßen erfasst. Straßen, die hier nicht vorhanden sind, können in der umfangreicheren PLZ-Datenbank ausgewählt werden. Allerdings wird bei der Auswahl einer nicht vorhandenen Straße nur der Postleitzahlbereich angezeigt.
Telefonbuch-Datenbank (Straße)
Wenn eine Telefonbuch-CD-ROM 1998/99 oder 1999/2000 für Berlin vorhanden ist, kann diese Datenbank verwendet werden. Hier kann jede Straße mit Hausnummer angegeben werden; die Position wird recht exakt angzeigt.
Telefonbuch-Datenbank (Name)
Mit diesem Formular kann nach Namen im Telefonbuch-Verzeichnis gesucht werden. Es muss mindestens der Nachname angegeben werden. Mit dem Schalter Exakt kann eingestellt werden, ob der Nachname exakt passen muss (ansonsten wird bei der Suche von "Wall" auch "Wallburg" etc. angezeigt). Nachdem mit Suchen die Ergebnisliste erstellt wurde, können mit << und >> weitere passende Datensätze eingesehen werden. Mit Alle werden alle passenden Datensätze auf der Karte markiert. Wenn ein dial-Programm vorhanden ist, erscheint noch ein Button Wählen zum Wählen der Telefonnummer.
Untermenü Straßenkategorien
In diesem Untermenü kann das Zeichnen von Hauptstraßen, Nebenstraßen und für Kfz gesperrte Straßen ein- und ausgeschaltet werden.
Höhenpunkte
Höhenpunkte werden in die Karte eingezeichnet.
Radwege
Radwege werden gezeichnet. Benutzungspflichtige Radwege sind dunkelblau, freiwillig zu nutzende Radwege blau, Radstreifen grün und Busspuren orange. Für jede Richtung, in die ein Radweg existiert, wird auf der jeweiligen Straßenseite ein Radweg gezeichnet, auch wenn es sich eigentlich um einen Zwei-Richtungs-Radweg auf der falschen Straßenseite handelt.
Untermenü Radwegekategorien
In diesem Untermenü kann das Zeichnen von einigen Radwegekategorien ein- und ausgeschaltet werden.
Einbahn-/gesperrte Straßen
Kennzeichnung von Einbahnstraßen (blaue Pfeile, die in die Straßenrichtung zeigen), gesperrten Straßen (rote Kreuze) sowie Punkten, an denen das Fahrrad getragen werden muss (drei waagerechte Striche). Temporäre Sperrungen wegen Bauarbeiten werden mit einem Baustellen-Symbol gekennzeichnet.
Fähren
Zeichnen von Fähren. Um die Fähren auch in der Suche mit einzubeziehen, muss im Menü von Route suchen der Eintrag Fähren verwenden aktiviert sein.
Ampeln
Ampeln werden in die Karte eingezeichnet. Bei der Auswahl einer Route wird die Anzahl der durchgefahrenen Ampeln mit einer ungefähren Verzögerungszeit (15 Sekunden pro Ampel) im Feld rechts von den Icons angezeigt.

Reine Fußgängerampeln sind in der Datenbasis nur erfasst, wenn sie die Fahrt wesentlich verzögern würden (hohe Fußgängerfrequenz oder stark befahrene Querstraße direkt vor oder hinter der Ampeln). Beschrankte Bahnübergänge sind ebenfalls unter den Ampeln zu finden.

Outline zeichnen
Die Straßen werden mit Umrandung gezeichnet.
Straßennamen
Die Straßen werden mit Straßennamen gezeichnet. Ist wesentlich langsamer, besonders wenn Font rotation eingeschaltet ist.
Straßenqualität
Die Qualität des Straßenbelags wird gezeichnet. Die Kategorisierung siegt wie folgt aus:
dunkelgrün
Sehr guter Belag (meist Asphalt). Da die meisten Straßen einen guten Belag haben, wurde auf eine Erfassung dieser Kategorie meist verzichtet.
hellgrün
Guter Belag, z.B. gutes Kopfsteinpflaster oder etwas schlechterer Asphalt.
orange
Mäßiger Belag, z.B. die meisten Kopfsteinpflasterstraßen.
rot
Schlechter Belag (schlechtes Kopfsteinpflaster, unbefestigte Wege).
Qualitätskategorien
Hiermit kann das Zeichnen der Qualitätskategorien eingeschränkt werden.
Sonstige Behinderungen
Zeichnen von sonstigen Behinderungen (z.B. Fußgängerverkehr).
Landstraßen-Symbol

icon landstrasse Schaltet das Zeichnen von Landstraßen in Berlins Umgebung ein oder aus (Tastatur: l).

Menü: Neben den Standardeinträgen sind noch folgende Einträge vorhanden:

Outline zeichnen
Gleiche Funktion wie beim Straßen-Symbol.
Landstraßen jwd zeichnen
Zeichnet auch Landstraßen außerhalb Brandenburgs.
Straßenqualität
Gleiche Funktion wie beim Straßen-Symbol.
Sonstige Behinderungen
Gleiche Funktion wie beim Straßen-Symbol.
Ort-Symbol

icon ort Schaltet das Zeichnen von Orten in Brandenburg ein oder aus (Tastatur: o).

Menü: Neben den Standardeinträgen sind noch folgende Einträge vorhanden:

Ortsnamen
Anzeige von Ortsnamen ermöglichen oder unterbinden.
Kategorie
In diesem Untermenü kann das Zeichnen von kleineren Orten unterdrückt werden. Beispielorte für die Kategorisierung:
	6	Berlin
	5	Potsdam, Brandenburg
	4	Werder, Kyritz
	3	Ketzin, Lindow
	2	Caputh, Göttin
	1	Krummensee
	0	Ortsteile wie Wilhelmsdorf, Döthen,
		Petzow

Mit "Alle" werden alle Orte gezeichnet. Mit "Auto" werden die Orte abhängig von der Zoom-Stufe gezeichnet.

Schriftgröße
Untermenü zum Einstellen einer anderen Schriftgröße für die Anzeige der Ortsnamen. Der Bereich geht von "klein" bis "sehr groß".
Überlappungen vermeiden
Hier wird mit einem sehr einfachen Algorithmus versucht, die Ortsbeschriftungen so zu setzen, dass sie sich nicht einander überlappen. Per Voreinstellung ist diese Option ausgeschaltet, weil das Zeichnen der Orte dadurch erheblich verlangsamt wird. Sinnvoll ist diese Option, wenn z.B. die Karte als Bilddatei abgespeichert werden soll.
U-Bahn-Symbol

icon ubahn Schaltet das Zeichnen von U-Bahnlinien ein oder aus (Tastatur: u).

Menü: Zusätzlich zum Ein-/Ausschalten und Auswählen der U-Bahnlinien können auch U-Bahnhöfe ein-/ausgeschaltet und ausgewählt werden.

Wenn der Punkt U-Bhf-Namen angeklickt wird, werden die jeweiligen Namen zum U-Bahnhof auf der Karte eingezeichnet. Mit Überlappungen vermeiden wird versucht, die Namen so zu setzen, dass sie sich nicht einander überlappen. Siehe auch die Bemerkung zu Überlappungen vermeiden im Menüpunkt Ort-Symbol.

Mit VBB-Zone A, VBB-Zone B und in Bau kann das U-Bahn-Netz zusätzlich auf die jeweilige Zone eingeschränkt werden.

S-Bahn-Symbol

icon sbahn Schaltet das Zeichnen von S-Bahnlinien ein oder aus (Tastatur: b).

Menü: Wie beim U-Bahn-Symbol.

RB-Symbol

icon rbahn Schaltet das Zeichnen von Regionalbahnlinien ein oder aus (Tastatur: r).

Menü: Wie beim U-Bahn-Symbol.

Gewässer-Symbol

icon wasser Schaltet das Zeichnen von Flüssen, Kanälen und Seen ein oder aus (Tastatur: w).

Menü: Neben den Standardeinträgen sind noch folgende Einträge vorhanden:

Outline zeichnen
Wie beim gleichnamigen Eintrag beim Straßen-Symbol.
Namen der Gewässer
Schaltet das Zeichnen der Gewässernamen ein oder aus.
Gewässer im Umland zeichnen
Schaltet das Zeichnen der Gewässer im Umland von Berlin ein oder aus.
Gewässer in der Stadt zeichnen
Schaltet das Zeichnen der Gewässer in Berlin ein oder aus.
Flächen-Symbol

icon flaechen Schaltet das Zeichnen von sonstigen Flächen (Parks, Wälder, Flughäfen) ein oder aus (Tastatur: f).

Menü: Neben den Standardeinträgen sind noch folgende Einträge vorhanden:

PLZ-Gebiete
Schaltet das Zeichnen der Berliner Postleitzahlgrenzen ein oder aus. Die PLZ-Datenbank ist noch im Aufbau.
PLZ-Gebiet auswählen
Zeigt eine Listbox zum Auswählen einer Berliner Postleitzahl an.
Grenzen von Berlin
Schaltet das Zeichnen der Berliner Stadtgrenze ein oder aus.
Sehenswürdigkeiten-Symbol

icon stern Schaltet das Zeichnen von Sehenswürdigkeiten und anderen wichtigen Gebäuden ein oder aus. Im Menü gibt es die weiteren Punkte:

Sehenswürdigkeiten
Schaltet das Zeichnen von Sehenswürdigkeiten und anderen markanten Gebäuden in Berlin und Brandenburg ein oder aus.
Sehenswürdigkeit auswählen
Zeigt eine Listbox zum Auswählen einer Sehenswürdigkeit an.
Kneipen
Zeichnet genau wie die Schaltfläche Kneipen in Berlin.
Kneipe auswählen
Zeigt eine Listbox zum Auswählen einer Kneipe an.
Persönliche Orte
Zeigt eine Listbox mit persönlich eingetragenen Orten ein. Die Punkte müssen im bbd-Format in der Datei $HOME/.bbbike/personal.bbd vorhanden sein.
Obst
Zeichnet Stellen mit öffentlich zugänglichen Obstbäumen.
Zusätzliche Kartenebenen-Symbol

icon neuer layer Im Menü gibt es die Punkte:

Straßen-Layer zeichnen
Zeichnet bbd- und andere GPS/GIS-Dateien als Straßen/Strecken/Flächen.
Sperrungen-Layer zeichnen
Zeichnet bbd-Dateien als "Sperrungen" (gesperrte Straßen, Einbahnstraßen etc.). Das Straßennetz wird entsprechend der Sperrungen aktualisiert.
Punkte-Layer zeichnen
Zeichnet bbd- und andere GPS/GIS-Dateien als Punkte.
Straßen/Punkte auswählen
Auswahl eines Objekts aus einer neu gezeichneten Kartenebene anhand des Namens.
Letzte geöffnete Layer
Zeigt ein Menü der zuletzt geöffneten Kartenebenen/Layer.
Umordnen
Zeigt einen Dialog, in dem die Kartenebenen umgeordnet werden können. Zurzeit nur unter Unix/X11 möglich.
Layer löschen
Löschen einer zusätzlich gezeichneten Kartenebene.
Ausschnitt an Layer anpassen
Der sichtbare Ausschnitt wird so geändert, dass die gesamte neue Kartenebene sichtbar ist.
Scrollregion an Layer anpassen
Der Scrollbereich wird auf die Bounding Box der neuen Kartenebene gesetzt.
Scrollregion für Layer vergrößern.
Der Scrollbereich wird, falls notwendig, so vergrößert, dass die neue Kartenebene vollständig enthalten ist. Dieser Menüpunkt ist bevorzugt von den Scrollregion/Ausschnitt-Menüpunkten zu verwenden.
Linienbreite 1 Punkt
Die Linienbreite bei neuen Strecken wird auf einen Punkt gesetzt.
WWW-Klickmodus
Falls in den Namen der neuen Kartenobjekte URLs enthalten sind, können diese beim Klicken im Web-Browser geladen werden.
Gpsman-Daten zeichnen
Spezielles Zeichnen von Daten, die im gpsman-Format vorliegen.
GPS-Track-Animation
Animation von zuvor mit dem im Menüpunkt "Gpsman-Daten zeichnen" Tracks.

NAVIGATION

In der nächsten Gruppe sind die Navigations-Icons:

Vergrößern-Symbol (+)
Es wird ein kleinerer Ausschnitt angezeigt (mehr Details). Tastatur: +.
Verkleinern-Symbol (-)
Es wird ein größerer Ausschnitt angezeigt (weniger Details). Tastatur: -.
Maßstab-Feld
Dieses Feld zeigt den aktuellen Maßstab, bezogen auf den Bildschirm, an. Die Zahl stimmt nur, wenn die DPI-Zahl des X-Servers korrekt eingetragen wurde (beim X-Server von XFree86 kann die DPI-Zahl mit der Option -dpi verändert werden). Mit Klick auf das Feld kann ein anderer Maßstab angegeben werden und so der Kartenausschnit vergrößert oder verkleinert werden.
Übersichtskarten-Symbol

icon uebersichtskarte berlin Mit diesem Symbol kann die Übersichtskarte von Berlin und Brandenburg ein- und ausgeschaltet werden. In der Übersichtskarte wird der aktuelle Ausschnitt durch ein schwarzes Rechteck gekennzeichnet. Durch Verschieben dieses Rechtecks wird auch der aktuelle Ausschnitt verschoben.

Windrosen-Symbol

icon windrose Mit dem Windrosen-Symbol kann man die Karte in die vier Himmelsrichtungen scrollen. Mit der linken Maustaste sind dabei die Schritte kleiner, mit der mittleren größer. Wenn man länger auf die Mitte der Windrose klickt (ca. 2 Sekunden), wird wieder zurück auf die Mitte zentriert. Scrollen kann man auch mit den Scrollbars oder mit den Tasten Pos1 (links), Ende (rechts), Bild nach oben und Bild nach unten (jeweils immer seitenweise) bzw. mit den Cursortasten (feinere Abstufung).

ROUTEN

Die folgenden Icons kontrollieren die Suche von Routen:

Route suchen

icon suche Mit diesem Schalter kann man den Suchmodus ein- oder ausschalten. Normalerweise ist dieser Schalter nicht aktiviert und es ist immer der Suchmodus eingeschaltet (kann mit der Kommandozeilen-Option -advanced geändert werden).

Menü:

Route löschen
Die aktuelle Route wird gelöscht. Gleiche Funktion wie Drücken auf Shift-Backspace.

Der letzte Punkt der Route wird mit der Backspace-Taste gelöscht.

Route wiederherstellen (Undo)
Die zuletzt gelöschte Route wird wiederhergestellt.
gesperrte Straßen beachten
Wenn dieser Schalter eingeschaltet ist, werden gesperrte Straßen und Einbahnstraßen nicht in die Suche einbezogen.
Tragen vermeiden
Stellen, an denen das Rad getragen werden muss, werden nicht in die Suche einbezogen.
Fähren verwenden
Fähren werden bei der Suche berücksichtigt.
Steigungen berechnen
Höhenangaben werden eingelesen und bei der Berechnung der Leistung werden die Höhenangaben für Steigungen und Gefälle verwendet.
Ampel-Optimierung
Bei der Suche einer Route wird für jede Ampel 25m, 50m oder 100m auf die entsprechende Strecke aufgeschlagen (nur für den Suchalgorithmus). Abhängig von der Geschwindigkeit bekommt man für die Verzögerungszeit pro Ampel folgende Tabelle:

15km/h 20km/h 25km/h
25m 6s 5s 4s
50m 12s 9s 7s
100m 24s 18s 14s
Zu lesen ist die Tabelle wie folgt: wenn man mit 25km/h unterwegs ist und als Aufschlag 100m gewählt hat, würde dies einer Verzögerung von durchschnittlich 14s pro Ampel entsprechen.

Steigungen/Gefälle zeigen
Auf der Route liegende Gefälle oder Steigungen über 1% werden angezeigt.
Startflagge
Schaltet das Zeichnen einer Startflagge am Routenanfangspunkt ein oder aus.
Zielflagge
Schaltet das Zeichnen einer Zielflagge am Routenendpunkt ein oder aus.
Sucheinstellungen
Einbahn-/gesperrte Straßen beachten
Einbahnstraßen und gesperrte Straßen werden bei der Suche gemieden.
Einbahn-/gesperrte Straßen *strikt* beachten
Einige Einbahnstraßen sind als für Radfahrer in der Gegenrichtung befahrbar gekennzeichnet, obwohl sie es offiziell nicht sind. Mit dieser Option werden alle Einbahnstraßen gemieden (außer für Radfahrer offiziell geöffnete).
Benutzerdefinierte Sperrungen
In diesem Menü kann man private Sperrungen definieren, laden und speichern. Wenn der "Definieren"-Modus eingeschaltet wird, kann mit einem Klick auf eine Straße diese als "gesperrt" gekennzeichnet werden. Ein nochmaliger Klick auf eine Sperrungen hebt diese auf.

Weiterhin können "Aktive Sperrungen" geladen werden. Diese werden ca. wöchenlich (falls man Internet-Updates macht) oder täglich (falls man Updates per git macht) aktualisiert und enthalten beispielsweise Baustellen, Brückensperrungen oder Veranstaltungen, die auch Radfahrer betreffen könnten.

Tragen strikt vermeiden
Bei der normalen Suche werden Abschnitte, in denen getragen werden muß (Treppen) mit einer hohen Penalty versehen. Wenn "strikt vermeiden" gesetzt ist, dann werden solche Strecken komplett gemieden.
Schlechte Wege vermeiden
(Q3 strikt meiden? XXX)
Fähren verwenden
Erlaubt die Benutzung von Fähren bei der Suche. Eine Prüfung, ob die Fähre zum jeweiligen Zeitpunkt überhaupt fährt bzw. ob die Route dadurch schneller ist, wird nicht gemacht.
Straßenqualität-Optimierung
Optimiert nach der Straßenqualität (Asphalt, Kopfsteinpflaster etc.). Einstellungen werden unter "Optimierungsparameter einstellen" gesetzt.
Straßenkategorie-Optimierung
Optimiert nach der Straßenkategorie (Nebenstraße, Hauptstraße etc.). Einstellungen werden unter "Optimierungsparameter einstellen" gesetzt.
Optimierung der sonstigen Behinderungen
Optimiert nach sonstigen Behinderungen (Fußgänger auf der Straße, Bordsteine, sehr kurvige Strecken etc.). Einstellungen werden unter "Optimierungsparameter einstellen" gesetzt.
Ampel-Optimierung
Optimiert nach Anzahl der Ampeln. Einstellungen werden unter "Optimierungsparameter einstellen" gesetzt.
Radwege-Optimierung
Optimiert nach Vorhandensein von Radwegen. Einstellungen werden unter "Optimierungsparameter einstellen" gesetzt.
Hauptstraßen ohne Radwege/Busspuren meiden
Grüne Wege
Unbeleuchtete Straßen meiden
Steigungsoptimierung
Hierbei werden die BikePower-Daten zur Berechnung verwendet.
Abbiege-Optimierung
Noch nicht implementiert.
Optimierungsparameter einstellen
Penalty
Beschreibung der aktuellen Route

icon strassenliste Es wird eine Routenbeschreibung in der folgenden Form angezeigt:
LängeGesamt Richtung Straße
nach 0.15 km (0.2 km)   Franklinstr.
nach 0.03 km (0.2 km)   Marchstr.
nach 0.48 km (0.7 km) rechts (80°) auf den Ernst-Reuter-Platz
nach 0.28 km (0.9 km) halbrechts (30°) in die Hardenbergstr.
nach 0.09 km (1.0 km) angekommen!  

Diese Beschreibung kann in eine Datei geschrieben, ausgedruckt oder als Mail verschickt werden.

Routenbeschreibung in den Palm laden

Folgendes gilt nur für Unix-ähnliche Betriebssysteme.

In $PATH muss sich mindestens eins der folgenden Programme befinden: iSiloBSD, iSiloLinux oder pilot_makedoc.

Die Sourcen zu pilot_makedoc bekommt man z.B. bei

iSilo ist ein anderes Format, das einen speziellen Palm-Viewer braucht, der allerdings Hypertextfähig ist. Die Binaries für die Umwandlung findet man unter ftp://ftp.iSilo.com/pub/. Hinweise zum PalmViewer befinden sich auf der Homepage von iSilo.

Die Übertragung erfolgt automatisch, wenn pilot-xfer installiert ist, welches man auf folgenden FTP-Servern bekommt:

Route löschen

icon kreuz Mit Klick auf dieses Icon wird die aktuelle Route gelöscht.

Rückweg-Symbol

icon rueckweg Start- und Zielpunkt der aktuellen Route werden vertauscht.

Koordinaten-Symbol

icon koordinaten Dieses Menü ist normalerweise nicht aktiviert und wird nur zum Editieren der Koordinatendateien benötigt.

Info-Symbol

icon information Hiermit kann im Informationsmodus umgeschaltet werden. Beim Klick auf Kartenelemente wird jeweils ein Informationsfenster geöffnet.

Mit der i-Taste kann das Informationsfenster für das Kartenelement unter der Maus geöffnet werden.

Im Informationsfenster befinden sich Informationen zu: berechnete Länge oder Fläche, Koordinaten in verschiedenen Koordinatensystemen (WGS, GKK, UTM ...), Links zu der Web-Version von BBBike, BBBike/Mapserver, Google Maps, Berliner Stadtplan (und weitere Links, die durch Plugins bereitgestellt werden, z.B. durch das LuiseBerlin-Plugin), Sonnenauf/untergang (benötigt das Perl-Modul Astro::Sunrise).

Karte verschieben

icon hand Verschieben der Karte durch Ziehen der Maus

Salesman-Symbol

icon handelsreisender (Dieses Symbol ist nur sichtbar, wenn das Salesman-Plugin geladen wurde)

In diesem Modus kann die kürzeste Rundreise berechnet werden. Dazu klickt man erst einmal in diesen Modus und wählt alle gewünschten Stationen der Rundreise an. Der erste und letzte Punkt werden fest als Start- und Zielpunkt markiert; alle anderen Punkte werden in ihrer Reihenfolge frei gewählt. Wenn man alle Stationen ausgewählt hat, muss man noch einmal auf das Salesman-Symbol klicken, um die Berechnung zu starten. Es wird darauf hingewiesen, dass bei einer großen Anzahl von Stationen (mehr als acht) die Berechnung sehr lange dauert (der geneigte Leser kann sich die Problematik in der Literatur zum Thema "Problem des Handlungsreisenden" bzw. "Traveling salesman problem" aneignen). Wenn die Berechnung zu lange dauern würde, kann sie mit der Esc-Taste abgebrochen werden (wenn die Berechnung bereits mehr als zu 50% durchgeführt wurde, bekommt man dann noch ein Ergebnis, auch wenn es nicht das optimalste ist).

DATEIOPERATIONEN

Öffnen-Symbol

icon oeffnen Hiermit kann eine bereits gespeicherte Route wiedergeladen werden. Eine Liste der zuletzt geladenen Routen kann man mit Klick auf die rechte Maustaste erhalten.

Zusätzlich zum bbbike-Format kann auch eine Track-Datei von GPS-Navigationsgeräten eingeladen werden. Die Datei muss aus Zeilen im folgenden Format bestehen:

  TRK N52 29.072278 E13 15.879650 1998/06/21-08:47:20 1
Speichern-Symbol

icon speichern Hiermit kann die aktuelle Route gespeichert werden.

Menü:

Mit den Menüpunkten kann man den aktuellen Ausschnitt der Karte als Bilddatei im Postscript-, GIF-, JPEG- oder PPM-Format speichern speichern. GIF-Dateien sind in der Regel am kleinsten. Postscript-Dateien sind vektororientiert und können somit beliebig ohne Qualitätsverluste vergrößert werden. Das Erzeugen von JPEG- und PPM-Dateien ist normalerweise nicht empfehlenswert.

Folgende Programme müssen für die verschiedenen Formate installiert sein:

             |Postscript|  GIF  |  JPEG  |  PPM  |
  -----------+----------+-------+--------+-------+
  Ghostscript|    -     |   x   |    x   |   x   |
  pnmrotate  |    -     |   o   |    o   |   o   |
  ppmtogif   |    -     |   x   |    -   |   -   |
  cjpeg      |    -     |   -   |    x   |   -   |

(x = erforderlich, o = optional, - = nicht erforderlich)

Da der Postscript-Treiber, der für jede Konvertierung aufgerufen wird, die Schriften sehr klein darstellt, sollte im Orte-Menü der Punkt Sehr große Schrift gesetzt sein. Bessere Ergebnisse erhält man, wenn man die Option -usexwd (xwd als Screengrabber im Sonstiges-Teil des Optionseditors) einschaltet oder direkt mit einem Screengrabber (z.B. xwd oder xv) arbeitet.

Drucken-Symbol

icon drucker Ausdruck des angezeigten Kartenausschnitts. Der Ausdruck wird nicht direkt vorgenommen, sondern es wird eine Postscript-Datei erstellt und ein Postscript-Viewer (z.B. gv oder ghostview) aufgerufen, aus dem heraus gedruckt werden kann. Ist kein Postscript-Viewer vorhanden, wird in eine temporäre Datei geschrieben.

Menü:

Farbe, Graustufen, Schwarz-Weiß
Diese Schalter kontrollieren die Farbausgabe des Drucks.
Landscape, Portrait
Diese Schalter geben an, ob im Landscape- oder im Portrait-Modus gedruckt werden soll. Im Portait-Modus erscheint die Karte verzerrt.
auf A4 skalieren
Wenn dieser Schalter aktiviert ist, wird die Karte so vergrößert, dass ein A4-Blatt vollkommen ausgefüllt ist.
Legende
Eine Legende mit Nordpfeil wird mit ausgedruckt.
Legende rechts statt links
Die Position der Legende wird geändert.

WEITERE ICONS

Fahrrad-Symbol (Bikepower)

icon fahrrad Aufruf des Bikepower-Moduls, z.B. zum Eintragen der persönlichen und Fahrrad-Daten. Siehe BikePower.

Options-Symbol (O)
Hiermit kann der Options-Editor aufgerufen werden.

Menü:

Ausgabe sofort aktualisieren
Einige Kommandos wie Outline zeichnen oder Straßennamen werden nicht sofort ausgeführt, sondern beim nochmaligen Anwählen des jeweiligen Icons. Um die sofortige Aktualisierung zu erzwingen, kann dieser Schalter gesetzt werden.
Netz sofort aktualisieren
Hiermit wird die interne Darstellung des Straßennetzes aktualisiert.
Alles aktualisieren
Alle ausstehenden Kommandos werden ausgeführt.
gedrehte Zeichensätze
Beim Zeichnen von Straßen- und Gewässernamen werden gedrehte Zeichensätze verwendet. Das Zeichnen wird dadurch verlangsamt, außerdem wird der X-Server zusätzlich belastet.

Gedrehte Zeichensätze können nicht gedruckt werden.

Landscape
Die Karte wird im "Landscape"-Modus angezeigt.
Portrait
Die Karte wird im "Portrait"-Modus angezeigt.
Canvas balloon
Einschalten eines Balloons (Tooltip-Hilfe) für den Kartenbereich. Im Untermenü kann zwischen kein (kein Balloon), nur Route (Balloon wird nur über einer Route angezeigt) und überall (Balloon wird über allen Kartenelementen angezeigt) ausgewählt werden.
Farben ändern
Mit diesem Menüpunkt können die Farben von bbbike geändert werden. Die Änderungen sind nicht permanent.
Schriftart ändern
Mit diesem Menüpunkt kann die Schriftart geändert werden. Die Änderung ist nicht permanent.
Ständige Markierung
Wenn dieser Punkt eingeschaltet ist, bleibt die Markierung nach einer Auswahl stehen, ansonsten blinkt die Markierung einige Male und wird dann gelöscht.
Markierung löschen
Falls Ständige Markierung eingeschaltet ist, kann eine Markierung mit diesem Menüpunkt gelöscht werden.
Status nach STDERR
Statusmeldungen werden nicht in der Statuszeile angezeigt, sondern nach stderr umgelenkt.
Wortreich (verbose)
Es werden zusätzliche Meldungen nach stderr ausgegeben.
Hilfe-Symbol (?)
Anzeige der Online-Dokumentation (über Tk::Pod oder einen WWW-Browser).

Menü:

Legende
Hiermit wird die Legende ein- und ausgeschaltet. In der Legende werden nur die gerade angezeigten Kartenelemente erklärt. Tastatur: F1.
Maushilfe
Ein Fenster mit den wichtigsten Mausbefehlen wird angezeigt.
Kontexthilfe
Schaltet die Kontexthilfe ein.
Netscape bbbike.html
Zeigt die BBBike-Dokumentation in Netscape an.
Über...
Zeigt die Version von BBBike, perl und Tk an.
Busy-Zeiger zurücksetzen
Es kann vorkommen, dass nach einem Fehler der Busy-Zeiger (Uhr oder Sandglas) nicht zurückgesetzt wurde. Dies kann hiermit nachgeholt werden.
Kontexthilfe-Symbol
Mit der Kontexthilfe kann die Hilfe für einen Button direkt angefordert werden.
Ende-Symbol
Hiermit wird BBBike beendet. Temporäre Dateien werden gelöscht und die Liste der zuletzt geöffnet Routen-Dateien in ~/.bbbike/last gespeichert. Tastatur: Ctrl-q oder Ctrl-C.

OPTIONEN

Folgende Kommandozeilenoptionen sind definiert:

    Usage: ./bbbike [options] --[no]str --[no]landstr --[no]sbahn
	--[no]sbahnhof --[no]ubahn --[no]ubahnhof --[no]rbahn --[no]rbahnhof
	--[no]wasser --[no]wasserumland --[no]wasserstadt --[no]faehre
	--[no]flaeche --[no]ort --[no]hs --[no]pp --outline --[no]ampel
	--lsamaybe --[no]plothoehe --[no]showgrade --[no]strname --[no]ortname
	--ortkategorie --[no]wassername --rbahnnetz --usbahnnetz
	--faraway --fast --turbo --lowmem --[no]diplom --[no]mldbm --center
	--centerc --edit --[no]qualitaetoptimierung --[no]qualitaetwerte
	--[no]kategorieoptimierung --[no]kategoriewerte --[no]sperre
	--[no]nichttragen --[no]ampeloptimierung --beschleunigung --[no]wind
	--[no]bikepwr --resetpower --power --resetspeed --speed --[no]www
	--[no]wwwmap --[no]wwwcache --cachedir --proxy
	--[no]fontrot --fontfamily --fixedfontfamily --fontheight --fontweight
	--[no]balloon --[no]cballoon --cballoonwait --[no]contexthelp
	--[no]smoothscroll --[no]followmouse --[no]dialog --mapcolor
	--geometry --visual --scale --[no]overviewwasser --[no]flat
	--[no]transient --[no]autoscroll --autoscrollspeed --[no]audio
	--audiotype --coordout --printcmd --[no]gvreuse --[no]server
	--[no]autosave --[no]stderr --[no]advanced --[no]public -v --version
	-h

(Auswahl aus den Optionen:)

--center strasse
Beim Starten wird auf die angegebene Straße zentriert. Beispiel: --center Dudenstr
--centerc koord
Beim Starten wird auf die angegebenen Koordinaten (Format "x,y") zentriert.
--proxy httpproxy
Angabe eines Proxies für WWW-Verbindungen im Format "http://hostname:port/". Beispiel: http://www.cs.tu-berlin.de:80/
routefile
Beim Starten wird die Routendatei geladen und angezeigt.

ANFORDERUNGEN

Für das Zeichnen der realen Karten sind folgende Programme aus dem pbmplus- bzw. netpbm-Paket notwendig:

Eine komplette Liste der optionalen perl-Module findet man in Bundle::BBBike.

INSTALLATION

Allgemein

Die Installationsbeschreibung befindet sich in der Datei README bzw. README.html.

fvwm2

Bei der Verwendung von fvwm2 können folgende Zeilen in .fvwm2rc oder .fvwmrc eingefügt werden:

 Style "Bbbike*"        MiniIcon srtbike_mini.xpm
 Style "BbbikePassive"  GrabFocusOff, GrabFocusTransientOff

Die erste Zeile lässt das BBBike-Icon in der Titelleiste erscheinen. Dazu sollte die Datei srtbike_mini.xpm in ein Verzeichnis eingefügt werden, wo sich die sonstigen fvwm-Icons befinden (siehe Direktive PixmapPath). Die zweite Zeile sorgt dafür, dass "unwichtige" zusätzliche Fenster nicht (unnötigerweise) den Fokus erhalten.

BUGS

Zu viele...

LIMITATIONS

KOMPATIBILITÄT

BBBike wird zur Zeit unter FreeBSD 9.0 mit perl 5.12.4 und den neuesten Perl/Tk-Versionen (z.Zt. 804.030) entwickelt.

Testläufe werden von Zeit zu Zeit auf Windows XP/Vista/7, Mac OS X und Linux (Debian/squeeze, CentOS5) gefahren.

Es wird versucht, auch zu der älteren perl-Version 5.00503 kompatibel zu bleiben. Dabei könnten aber einige Features auf der Strecke bleiben. Die Grundfunktionalität ist aber vorhanden.

perl 5.004 und älter sowie Tk 400 und älter wird nicht mehr unterstützt. Für diese Versionen sollte ein älteres BBBike (Version 2.xx) verwendet werden.

ANERKENNUNG

TBD

AUTOR

Slaven Rezic - slaven@rezic.de

PREREQUISITES

Tk.

COREQUISITES

Tk::FireButton, Tk::Pod, LWP::UserAgent, Mail::Send and many others. See Makefile.PL or Bundle/BBBike.pm in the distribution for a full list.

SEE ALSO

BikePower(3), Tk(3), perl(1).


[Top]